Sie sind hier: Aktuelles » Zeltlager WiBo 2018

Zeltlager WiBo 2018

Am Freitag den 18.05.2018 haben wir, die Knopfnasen, uns in Reinbek getroffen und sind zusammen ins Zeltlager nach Wittenborn gefahren. Das Thema in diesem Jahr lautete Loch Wibo (in Anlehnung an Loch Ness / Schottland). Nach unserer Ankunft gab es ein leckeres Abenteuerbuffet mit selbstgemachten Kleinigkeiten von Zuhause. Als unsere Zelte fertig eingerichtet waren haben wir mit anderen Gruppen Fußball gespielt. Nach einer nicht allzu langen Nacht, waren bereits die ersten aus unserer Gruppe schon dabei sich fertig zu machen, um den in unserer Gruppe vereinbarten Tischdienst zu erledigen.

Den Vormittag über konnten alle Kinder an den bestgestalteten AGs teilnehmen. Unsere Gruppe hat wie im vergangenen Jahr das Bemalen von T-Shirts angeboten, welches wir umgetauft haben zu Kilt-Oberteile gestalten. Wir hatten zeitgleich viel Spaß an  AGs von anderen Gruppen teilzunehmen, z.B. konnten wir Dracheneier basteln, Bilderrahmen gestalten, Tassen verzieren, Wutbälle herstellen oder auch Armbänder machen, sowie Schottische Tänze ausprobieren. Nach einem leckeren Mittagessen ging es für uns auf eine Schottische Schnitzeljagd bei der wir uns durch versteckte Knochen orientieren konnten. Zwischendurch mussten wir bei kleinen Aufgaben immer wieder unsere Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Nach dem Abendbrot begann unsere Gruppe sich auf die anstehende Monsterparty vorzubereiten. Um erkennbar zu machen, dass wir zusammen gehören, haben wir uns einheitlich in schwarz gekleidet und zusätzlich kleine Wunden mit Kunstblut geschminkt. Das Highlight des Abends war eine Pinata in Form von Nessie (Monster von Loch Ness), denn das Thema vom langen Wochenende war Loch Wibo. Zu jeder Mahlzeit wurden die täglichen Wibo News gezeigt, bei dem alle Neuigkeiten über das gesichtete Monster von Loch Wibo berichtet wurden. Zudem gab es immer eine Vorstellung über ein Tier und ein Chemiker dem man beim zusammen mischen von einen Saft.

 Auch am Sonntag gab es wie üblich, die auch schon am vorherigen Tag angebotenen AGs. Als Erinnerung ließen wir alle Kinder auf unseren Kilt Oberteilen unterschreiben. Nach dem Mittagessen fanden die schottischen Highland Games statt. Dabei gab es Disziplinen wie Baumstamm Weitwurf und Tau ziehen. Diese Spiele wurden in gemischten Gruppen ausgeführt. Bei dem sonnigen Wetter durften wir, nach den Highland Games, alle in den Badesee springen. Als alle wieder draußen waren hat unsere Gruppe sich eine weitere Abkühlung mit ein paar Wasserbomben erlaubt. Mit ganz viel Hunger gingen wir zum darauf folgenden Abendessen. Im Anschluss freuten wir uns auf das Lagerfeuer bei dem es mal wieder Stockbrot und leckeren Tschai gab. Unsere Gruppenleiter hatten in dieser Nacht von 01.00-03.00Uhr Nachtwache, bei der manche von uns dabei sein wollten.

Am Montagmorgen nach dem Frühstück mussten wir dann den Abwasch erledigen. Als das bereits getan war, packten wir unsere Sachen und bereiteten uns auf die Abreise vor. Nach dem alle erfahren hatten, dass sich der Vermieter das Monster von Loch Wibo nur ausgedacht hatte, konnten wir beruhigt nach Hause fahren. Das war ein Abenteuerlustiges Wochenende!

23. Dezember 2018 13:08 Uhr. Alter: 152 Tage